Startseite / Lizenzinformationen

Lizenzinformationen

Vorwort

Ich wollte ja eigentlich eine CC-Lizenz (Creative Common-Lizenz) wählen, aber fand, dass die Lizenz noch ein paar Fragen offen lässt bzw. dass man vielleicht doch falsche Interpretationen haben kann. Allein beim Thema kommerziell gibt es, zumindest für mich, kleine Unterschiede. Von daher möchte ich an dieser Stelle mal möglichst einfach, aber genau erklären, was man unter welchen Bedingungen darf und was zu tun ist, wenn man unter anderen Bedingungen etwas verwenden möchte.
Keine Angst. Ich versuche es so konkret wie möglich zu schreiben, zumal viele Punkte wahrscheinlich selbstverständlich sein werden. Fangen wir an.

Soweit nichts anderes gekennzeichnet, unterliegen die Inhalte (nicht die Grafiken, Bilder und Fotos) auf meinen Domains (siehe Impressum) und den weiteren Bereichen wo das Impressum gültig ist (siehe Impressum - Anwendbarkeit) unter folgenden Lizenzbestimmungen.

Erlaubnisse und Einschränkungen

teilen Teilen
- Ihr dürft die Links (die URL) zu den Inhalten gerne teilen. Daraus resultierend natürlich auch, die Inhalte die zum Teilen erhoben.

Am besten nutzt ihr die Teilen-Funktion auf meiner Internetseite oder dem YouTube-Kanal, dann braucht ihr nichts weiter zu beachten.

^nach oben

bearbeiten Bearbeiten
- Ihr dürft auf meine Inhalte aufbauen oder meine Inhalte zitieren
- Wenn ihr Inhalte nutzt, dürft ihr meine Inhalte jedoch nicht verändern, da sonst meine Inhalte, der Wortlaut oder der Zusammenhang eventuell falsch verstanden oder falsch interpretiert werden könnte.

^nach oben

kommerziell Kommerziell - Ausnahme
Ihr dürft meine Inhalte unter der hier aufgeführten Lizenz nutzen, wenn ihr als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 (1) UStG geführt werdet und wenn ihr meine Inhalte nicht aktiv nutzt, um Gewinne zu erzielen.
Das heißt: Wenn ihr als kommerziell gewertet werden, also Kleinunternehmer im Sinne von § 19 (1) UStG seit, ihr aber z.B. hauptsächlich nur passive Einnahmen erzielt bzw. ein passives Einkommen erwirtschaftet z.B. aus Werbung (z.B. Adsense, Bannerwerbung, etc.) die ihr auf Eurer Internetseite einbindet und wenn mein Inhalt nicht aktiv genutzt wird, um Einnahmen zu generieren, dann ist das erlaubt.

Das soll eine Ausnahme sein, da ich selbst weiß wie es ist, wenn man als Blogger gerne bloggt und sich durch z.B. durch Bannerwerbung etwas gegenfinanzieren möchte und sofort als Unternehmen gewertet wird, weil man ja, sobald man Einnahmen erzielt ein Gewerbe haben muss, etc. pp.. Ein ziemlicher Zwiespalt, was manchmal ja durchaus echte Nachteile hat. Man möchte, eigentlich nur ein privates Projekt aufbauen oder pflegen, aber man wird sofort als Unternehmer gewertet, wenn man etwas gegen die Kosten unternehmen möchte.
Passive Einkommen bzw. Einnahmen sind Einnahmen wie, Affiliate Marketing, Referral Affiliate Marketing, AdSense, Backlinking, Stockfotos, Reseller (Hosting), Bannerwerbung.

^nach oben

Verboten

kommerziell Kommerziell - Verkaufen / Bereichern
Ich gebe mir mit meinen Inhalten bzw. Artikeln immer sehr viel Mühe und die Arbeit kosten Zeit und auch mal Geld. Deswegen sollten diese Punkte eigentlich selbstverständlich sein.

- Ihr dürft meine Inhalte nicht ohne Zustimmung verkaufen oder Euch mit meinen Inhalten aktiv bereichern.
- Ihr dürft meine Inhalte nicht als Eure ausgeben.
- Ihr dürft meine Inhalte nicht 1zu1 kopieren und in Eure Seite einfügen bzw. nicht so auf Eurer Seite anbieten (oder zum Download anbieten), so dass man denkt, dass es Eure Inhalte sind.

Wenn du trotzdem einen Inhalt verwenden möchtest, siehe "Ansonsten gilt".

^nach oben

Bedingungen

namensnennung Namensnennung
Nutzt ihr Inhalte von meiner Seite, so müßt ihr angemessene und sichtbare Urheber- und Rechteangaben machen. Es sollte klar ersichtlich sein, welche Inhalte von mir sind und welche von Dir. Folgende Form reicht aus:
Mein Name (Pascal) und die Hauptadresse (z.B. www.senfdazu.net) wo ihr den Inhalt genutzt habt (z.B. www.doden.net oder www.senfdazu.net)
Beispiel 1: "<Inhaltsname>" by <Autor> (<Hauptadresse>)
Beispiel 2: Inhalte "<ggf. Titel des Artikels>" von <Hauptadresse> (<Autor>) genutzt
Beispiel 3: Aus dem Artikel "<Titel des Artikels> von <Autor> (<Hauptadresse>)

Sollte eine Namensnennung mal nicht passen/funktionieren, siehe "Ansonsten gilt".

^nach oben

Ansonsten gilt

anfragen Anfragen
Urheber und Personen mit Rechten zu Werken, Medien bzw. Inhalten sind in der Regel sehr kommunikationsbereit und meistens echt total freundlich. Ich persönlich habe da durchaus positive Erfahrung gemacht.
Von daher denke ich, wenn ihr sicher gehen wollen, ob ihr bestimmte Inhalte verwenden bzw. nutzen dürft, empfehle ich einfach mal eine kurze Mail an den Rechteinhaber zu schicken.
Schreibt konkret was ihr mit den Inhalten machen möchten, was damit geschieht und wie es genutzt wird (privat, kommerziell, redaktionell) und wer den Inhalt dann bzw. danach wie nutzen kann. Wie könnte eine Gegenleistung aussehen oder was wäre insgesamt der Nutzen deiner Aktion. Fragt dann, ob der Rechteinhaber damit einverstanden ist, wenn ihr den Inhalt nutzt.
Ich denke, so lassen sich schnell und einfach Probleme vermeiden.
In diesem Sinne, ich freue mich auf Mails. ;)

^nach oben